Stipendien

Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD)

Der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) vergibt jährlich über 200 Stipendien für litauische Staatsangehörige, die in Deutschland studieren möchten. Die Ausschreibung der Stipendien erfolgt jedes Jahr Anfang September, Bewerbungsschluss in Litauen ist der 15. November. Bitte achten Sie auf entsprechende Meldungen in den Tageszeitungen, Sendungen in Radio und Fernsehen.

Oder wenden Sie sich an eine der weiter unten aufgeführten Institutionen.

Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen

Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen
Abteilung für Studien
Referat für akademische Mobilität
Z. Sierakausko gatvė 15-326
LT - 03105 VILNIUS
Telefon: (+370) 5 219 01 26
Telefax: (+370) 5 219 01 00

Vytautas-Magnus-Universität Kaunas

Vytautas-Magnus-Universität Kaunas
Christian Irsfeld
Lektor des DAAD und TestDaF-Beauftragter
Humanitarinių Mokslų Fakultetas
Vokiečių ir Prancūzų Filologijos Katedra
K. Donelaičio gatvė 52
LT - 44244 KAUNAS
Telefon: (+370) 37 327 837

Sprechstunden im Wintersemester:

Mittwochs 14.30 bis 16.00 Uhr an der Vytautas Magnus Universität (VDU), Donelaicio g. 52, Raum 509, Kaunas.

In der vorlesungsfreien Zeit ausschließlich nach Vereinbarung. 

Weitere Informationen hierzu:

Studentin am Computer

Universität Vilnius

Universität Vilnius
Dr. Schirin Nowrousian
Vokiečių filologijos katedra
Filologijos fakultetas
Vilniaus universitetas
Universiteto g. 5
LT - 01513 Vilnius

Sprechstunde: Montags 14.30 - 16.30 Uhr in den Räumen des Goethe-Instituts Vilnius, Gedimino pr. 5. 

In der vorlesungsfreien Zeit ausschließlich nach Vereinbarung

Bitte melden Sie sich vorher telefonisch unter der Nummer (+370) 5 231 44 33 an.

www.daad.de 

www.goethe.de/vilnius

Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung bietet in Zusammenarbeit mit der Universität Bamberg und der Technischen Universität Chemnitz ein neues Stipendienprogramm an, über das Sie sich unter folgenden Internetadressen informieren können:

Bundesanstalt für Gewässerkunde

Das Deutsche Sekretariat für das Internationale Hydrologische Programm (IHP) der UNESCO bietet in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz englischsprachige Studiengänge für „International Bachelor (B.Sc.), Master (M.Sc.) and Doctorate (Ph.D.) Programs for Water and Water-Related Subjects in Germany” an. Informationen über diese spezifischen Programme können erbeten werden vom:

Sekretariat des IHP/HWRP
Herr Direktor Prof. Dr. S. Demuth
Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG)
Postfach 20 02 53
D - 56002 KOBLENZ
Telefon: (+49) 261 13 06 53 13
Telefax: (+49) 261 13 06 54 22
E-Post: bafg%27%de,demuth