Litauen als Gastland auf der Leipziger Buchmesse

Bild vergrößern

Vom 23. – 26. März ist Litauen Schwerpunktland auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse. Unter dem Motto „Litauen: Fortsetzung folgt“ präsentiert sich unser Gastland dem interessierten deutschen Publikum von seiner literarischen Seite. Aber auch die eng mit Deutschland verwobene Geschichte, die Zukunft Europas und litauische Kultur sind Themen, denen im Rahmenprogramm des litauischen Auftritts Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Bild vergrößern

Zahlreiche litauische Werke wurden für die Leipziger Buchmesse 2017 ins Deutsche übersetzt und laden die Besucher dazu ein, in die facettenreiche litauische Literatur einzutauchen. Das Goethe-Institut in Vilnius unterstützt den litauischen Auftritt vor Ort u.a. durch Diskussionsveranstaltungen, die deutsch-litauische Doppelausstellung „Oxymora“ und die Ausstellung „Aldona Gustas – Portraits der Berliner Malerpoeten“.

Link auf den litauischen Auftritt online

„Litauen: Fortsetzung folgt!“

Leipziger Buchmesse 2012