Dokument zur Unabhängigkeitserklärung in Litauen angekommen

Dokument zur Unabhängigkeitserklärung in Litauen angekommen Bild vergrößern Dokument zur Unabhängigkeitserklärung in Litauen angekommen (© Präsidialamt der Republik Litauen "Robertas Dačkus" )

Am 17. Januar 2018 übergab Botschafterin Angelika Viets im Beisein einer Delegation aus dem Auswärtigen Amt das Schreiben des Litauischen Landesrats aus dem Jahr 1918 an Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite, in dem dieser um die Anerkennung der Unabhängigkeit Litauens mit den Original-Unterschriften der Signatare bittet.

In einer feierlichen Zeremonie vor über 100 geladenen Gästen im Präsidentenpalast wurde das im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts 2017 in Berlin aufgefundene Dokument erstmals in Litauen präsentiert.

Dokument zur Unabhängigkeitserklärung in Litauen angekommen Bild vergrößern Dokument zur Unabhängigkeitserklärung in Litauen angekommen (© Präsidialamt der Republik Litauen "Robertas Dačkus" )

Anlässlich des litauischen Jubiläumsjahres 2018 stellt Deutschland Litauen das Original-Dokument leihweise zur Verfügung. Ab dem 21. Januar wird es im Signatar-Haus in Vilnius ausgestellt und der litauischen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der Fund des Dokuments belegt Umfragen der Tageszeitung Lietuvos Rytas (02.01.2018) zufolge mit 34% den 1. Platz der wichtigsten Ereignisse für Litauen im Jahr 2017. Lesen Sie mehr über die Bedeutung des historischen Funds für die deutsch-litauischen Beziehungen im Interview mit Botschafterin Angelika Viets:  (Lietuvos Rytas, 17.01.2018) .

Übergabe an Präsidentin Grybauskaite am 17.01.2018

Dokument zur Unabhängigkeitserklärung in Litauen angekommen