Neue deutsche Botschafterin übergibt ihr Beglaubigungsschreiben

Am 15. September 2017 hat Angelika Viets der Präsidentin der Republik Litauen, Dalia Grybauskaite, ihr Beglaubigungsschreiben als Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Litauen übergeben.

Botschafterin Viets hat die Grüße von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel übermittelt und hervorgehoben, wie eng und freundschaftlich sich die Beziehungen zwischen beiden Ländern seit der Wiederherstellung der Unabhängigkeit der Republik Litauen und der Wieder­aufnahme der diplomatischen Beziehungen vor 26 Jahren entwickelt haben. Hiervon zeuge unter anderem der hochrangige Besucheraustausch – die Präsidentin der Republik Litauen hat Deutschland bereits mehrmals zu Gesprächen mit den Bundespräsidenten und Bundeskanzlerin Merkel besucht. Bundespräsident Steinmeier war erst kürzlich zu einem offiziellen Besuch in Litauen und Bundeskanzlerin Merkel war ebenfalls mehrmals angereist.

Die Bundesrepublik Deutschland zählt zu den wichtigsten Partnern Litauens in Politik, Wirtschaft und Kultur. Besonders erfreulich ist, dass die bilateralen Beziehungen weit über die Regierungsebene hinausgehen. Angelika Viets gehört seit 1985 dem diplomatischen Dienst an. Zuletzt war sie Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Kosovo.

Übergabe des Beglaubigungsschreibens

Litauens Staatspräsidentin Dalia Grybauskaitė erhielt das Beglaubigungsschreiben der neuen Deutschen Botschafterin in Litauen, Angelika Viets